Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Quelle: privat

 

Der Förderverein der ev. Petrus-Paulus-Gemeinde

 

lädt herzlich ein zu seinen Veranstaltungen im Gemeindezentrum Lorettostraße 61

 

 
 

Sonntag, 17. März 2019, 19 Uhr

 

                   VORTRAG

 

"Starke Frauen in der Bibel"

 

Vortrag von Frau Dr. Gertrud Rapp

im Rahmen der "Woche der Brüderlichkeit"

 

Mensch, wo bist du? Das ist die erste Frage Gottes nach dem Sündenfall, auf die der Mensch antworten muß. Er will sein wie Gott - heute wie damals. Aber Gott ist der HERR!

Am Beispiel der Frauen wird deutlich, dass Gott frei ist, sein Heil zu wirken wie er will, ganz anders als Menschen.

Dr. Gertrud Rapp ist Beauftragte für den christlich-jüdischen Dialog der Erzdiözese Freiburg.

 

Eine Kooperation des Fördervereins der Evangelischen Petrus-Paulus-Gemeinde mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Freiburg, www.gcjz-freiburg.de

 

Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten

(Kontakt: Gisela Wohlfarth Tel 40 33 29)

 

Quelle: privat

Sonntag, 28. April 2019, 19 Uhr

 

VORTRAG

 

Etty Hillesum: Das denkende Herz der Baracke. Tagebücher 1941 – 1943

 

Vortrag von Ingeborg Waldherr, Regisseurin, mit musikalischer Begleitung

 

Etty Hillesum war eine niederländische jüdische Slawistik- und Psychologiestudentin, die nach ihrer Deportation nach Auschwitz im Jahr 1943 dort starb. In den Jahren 1941 – 1943 entstanden ihre Tagebücher.

Sichtbar wird der Weg einer Chronistin und beeindruckenden Zeitzeugin, die angesichts der unglaublichen Entmenschlichung nicht resigniert und zerbricht, sondern zu einer wahrhaftigen Solidarität mit den Menschen findet. Dem politisch verordneten Hass setzt sie die unvergleichlich konsequente Annahme ihres Schicksals und Sinnhaftigkeit des Lebens im Sinne der universellen Liebe entgegen.

Etty Hillesums Zeugenschaft stellt über die historischen Bezüge hinaus Fragen nach den Maßstäben unseres persönlichen und gesellschaftlichen Denkens und Handelns – und ist damit heute so aktuell wie damals.

 

Eine Kooperation des Fördervereins der Evangelischen Petrus-Paulus-Gemeinde mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Freiburg. www.gcjz-freiburg.de

 

Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten

(Kontakt: Gisela Wohlfarth Tel 40 33 29)

 


 

 

Sonntag, 26. Mai 2019, 19 Uhr

 

VORTRAG

 

Gemeinschaft am Tisch des Herrn - ökumenische Utopie oder reale Möglichkeit?

 

Podiumsgespräch

mit Prof.Dr. Eberhard Schockenhoff

und Dekan Markus Engelhardt

 

Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten

(Kontakt: Gisela Wohlfarth Tel 40 33 29)

 


 

 

Sonntag, 30. Juni 2019, 19 Uhr

 

                   VORTRAG

 

Pionierinnen der Wissenschaft -

die ersten Studentinnen zu Beginn des 20. Jhdts

 

Vortrag von Frau Dorothea Grube

 

Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten

(Kontakt: Gisela Wohlfarth Tel 40 33 29)

Quelle: privat